Lederbearbeitung

Grundtechniken der Lederbearbeitung

Wer der/die stolze Besitzer/in eines selbstgebauten Bogens ist, gibt sich bei der restlichen Ausrüstung auch nicht mit Stangenware zufrieden. Daher ist der Wunsch nach selbstgemachter Ausrüstung der nächste Schritt in Richtung traditionelles Bogenschießen.

 

Um der großen Nachfrage Rechnung zu tragen, biete ich  Kurse in Lederbearbeitung an. Dabei lernst du alle Grundtechniken der Lederbearbeitung in einem Zweitageskurs kennen.

 

Am Anfang steht der Entwurf, die Idee für euer ganz persönliches Stück. Wie du von der Idee zum fertigen Stück kommst, ist Inhalt dieses Kurses. Materialkunde, Zuschnitt, Formen, Beizen, Färben, Prägen/Punzieren, Nähen, Flechten und Oberfächenfinish sind dabei Stationen auf dem Weg zu eurem ganz persönlichen Köcher, Armschutz, Gürtel, Tab, Messerscheide oder Gürteltasche - bitte bring deine Ideen zum Kurs mit!

Kosten:

Der Zwei-Tages-Workshop kostet inkl. Mittagessen am Wieslerhof, regionale Snacks und Getränke € 180,-

 

Der Kurs dauert jeweils von 9 bis 18 Uhr.

 

Achtung: Die Kurskosten sind inklusive Kleinmaterial (Farben, Zwirn, Lederreste, Kleber etc.) aber exklusive Lederkosten und Zusatzteile (Gürtelschnallen, Ziernieten etc.).

 

Materialkosten für einen Armschutz sind z.B. ca. € 10,-

Für einen Köcher könnt ihr je nach Größe mit Materialkosten von ca. € 30,- bis € 80,- rechnen.

Wir verwenden nur pflanzlich gegerbtes Leder der besten Qualität, gerne könnt ihr auch eigenes Leder mitbringen.

Termine 2019 und 2020

Samstag, 28. und Sonntag, 29.März                         Noch vier Plätze frei

 

2020 wird es erstmals meine Lederkurse in der GEA-Akademie im Waldviertel und im Stift St.Georgen am Längsee in Kärnten geben, Termine werden so bald als möglich bekannt gegeben.

Dein Wunschtermin fehlt auf dieser Liste?

Ab 2 Personen individuelle Kurstermine möglich
Maximal 4 Personen pro Termin garantieren optimale Betreuung.

Mindestalter als Kursteilnehmer 14 Jahre, jüngere Kinder als Begleitung willkommen.